Die Pfingstnovene, das neun Tage währende Gebet um die Herabkunft des Heiligen Geistes von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten, gehört zu den alten Traditionen kirchlicher Liturgie.
An den Schriftenständen in unseren Kirchen liegt für dieses Gebet eine Vorlage aus.
Die einzelnen Tagesabschnitte folgen einem Muster aus
– Eröffnung
– Sprechmottete
– Schriftwort
– Liedruf mit Bitten (vgl. auch Gotteslob)
– Segen
– Entlassungswort

Wir möchten gerne dieses neun Tage währende Gebet um die Herabkunft des Heiligen Geistes zwischen Christi Himmelfahrt und Pfingsten auch in unserer Seelsorgeeinheit wieder ins Gedächtnis bringen und einfach einmal zum Beten bzw. Mitbeten einladen.
An den Tagen ab Christi Himmelfahrt, an denen in unserer Seelsorgeeinheit an irgendeinem Ort ein Gottesdienst stattfindet, wird der Tagesabschnitt des jeweiligen Tages im Zusammenhang mit diesem Gottesdienst gebetet.
Der einzige Tag, an dem in unserer Seelsorgeeinheit in keinem Ort ein Gottesdienst stattfindet, ist Montag, der 14.05.18 (5. Tag, wenn wir an Christi Himmelfahrt beginnen). An diesem Tag ist nur in Bierlingen um 19.00 Uhr gemeinsames Rosenkranzgebet. Ansonsten ist es durchaus auch möglich, den für diesen Tag vorgesehenen Abschnitt einfach zuhause zu beten.
Die Vorlage der Diözese liegt in unseren Kirchen aus – bedienen Sie sich einfach, wir laden Sie recht herzllich dazu ein!

Pfarrer Josef Gerz und das Pastoralteam

Einladung zum Beten der Pfingstnovene in der Zeit von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten in der Seelsorgeeinheit St. Josef Starzach
error: Content is protected !!