[toggles class=“yourcustomclass“]

[toggle title=“…ich neu nach Starzach gezogen bin?“ class=“in“]

In allen Gemeinden gibt es einen „Zugezogenen-Besuchsdienst“, der Sie im Namen der Kirchengemeinde willkommen heißt und die Seelsorgeeinheit vorstellt. Allerdings kann es recht lange dauern, bis der Seelsorgeeinheit Starzach die Adressen der neuen Gemeindemitglieder mitgeteilt werden. Wenn Sie also gerne Kontakt zur Kirchengemeinde hätten und noch kein Besuchsdienst da war, teilen Sie dies doch einfach im Pfarrbüro mit. Dann kann Ihr Besuchsdienst schneller auf Sie zukommen.

[/toggle]

 

[toggle title=“.… ich mich ins Gemeindeleben einbringen will?„]

Zuerst einmal ist das für alle ein Grund zur Freude. Schön, dass Sie unser Gemeindeleben mitgestalten wollen! Und in der Tat gibt es die vielfältigsten Möglichkeiten dazu: eher spontane und unverbindliche Tätigkeiten, wie etwa zu Erntedank beim Schmücken helfen oder zu einer anderen Gelegenheit „projektartig“ mitzuarbeiten, aber auch langfristige Aufgaben wie etwa das Mitwirken in der Gottesdienstvorbereitung oder die Beauftragung zum/zur Lektor(in), Kommunionhelfer(in) oder Wort-Gottes-Feier-Leiter(in).

Keine Angst, wir verfahren nicht dem Motto „Wer den kleinen Finger gibt, ist gleich den ganzen Arm los.“ Zwar fragen wir engagierte Menschen immer wieder gerne an, aber bei uns darf jeder auch „Nein“ sagen, ohne dass sie/er sich dafür rechtfertigen müßte oder dann „draußen“ wäre.

Schauen Sie doch einfach einmal im Pfarrbüro vorbei oder sprechen Sie die anderen engagierten Gemeindemitglieder an.

[/toggle]

 

[toggle title=“… ich beichten will?„]

Dann vereinbaren Sie doch einfach im Pfarrbüro einen Termin für ein Beichtgespräch.
Oder nehmen Sie das Angebot der Beichte in einer unserer Pfarrkirchen wahr:
Jeden Samstag von 17:30 bis  18 :00 Uhr besteht in der Kirchengemeinde , in der die Sonntagvorabendmesse stattfindet, die Gelegenheit, zur Beichte.
Die Termine erfahren Sie oben bei den Gottesdienstzeiten oder im Pfarrbüro und im Starzach Boten.

[/toggle]

 

[toggle title=“… ein Mensch getauft werden soll?„]

Dann melden Sie sich einfach im Pfarrbüro. Dort können Sie auch gleich einen Termin für die Tauffeier vereinbaren. In der Regel findet in der Seelsorgeeinheit Starzach einmal im Monat ein Taufsonntag statt.

Unsere Taufsonntage sind 2016:
31.01.16, 06.03.16, 26.03.16 (Osternacht), 03.04.16 , 24.04.16,  22.05.16, 12.06.16, 17.07.16, 21.08.16, 11.09.16, 09.10.16, 20.11.16, 11.12.16. (?)

Nachdem Sie den Taufwunsch geäußert haben, wird sich der Pfarrer oder ein Diakon mit Ihnen in Verbindung setzen, um einen Termin für das Taufgespräch zu vereinbaren.

 

[/toggle]

[toggle title=“… mein Kind zur Kommunion gehen will?„]

In der Regel empfangen die Schülerinnen und Schüler der dritten Grundschulklasse das Sakrament der ersten heiligen Kommunion. Schüler der Bierlinger Grundschule werden „automatisch“ angesprochen. Wenn Ihr Kind eine andere Schule besucht, sollten Sie es am besten im Pfarrbüro anmelden.

Die angehenden Kommunionkinder werden in Katechesegruppen auf die erste heilige Kommunion und die heilige Beichte vorbereitet. Die Gruppen werden von engagierten Eltern geleitet, die wiederum durch die Pastoralreferentin unterstützt werden. Möchten auch Sie eine Katechesegruppe leiten? Wir freuen uns über jeden, der sich einbringt.

Übrigens: Solange Ihr Kind das Sakrament der ersten heiligen Kommunion noch nicht empfangen hat, darf es trotzdem gerne im Gottesdienst mit „zur Kommunion“ gehen. Ein kleiner Tipp, die rechte Hand auf die linke Schulter legen, dann erkennt die/der Kommunionhelfer(in) ihren Segenswunsch und wird Ihr Kind gerne mit einem Kreuz auf die Stirn bezeichnen. Übrigens Erwachsene können diesen Gestus auch machen, wenn sie die Heilige Kommunion nicht empfangen möchten, aber sich doch segnen lassen wollen.

 

[/toggle]

 

[toggle title=“… ich mich firmen lassen möchte?„]

In Starzach werden jedes Jahr neu Gruppen eingerichtet, die interessierte Jugendliche und junge Erwachsene auf das Sakrament der Firmung vorbereiten. Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro, um die aktuellen Ansprechpartner zu erfahren.

[/toggle]

 

[toggle title=“… zwei sich trauen wollen?„]

Auch hier gilt: Das Pfarrbüro hilft weiter. Hier können Sie einen Termin für die Trauung absprechen und erfahren, wann das nächste (freiwillige) Eheseminar angeboten wird. Auch einen Termin für das Traugespräch mit dem Pfarrer können Sie hier vereinbaren.

Selbstverständlich erhalten Sie auch Auskunft über die Formalia, also welche Unterlagen benötigten werden, welche Rolle die Trauzeugen spielen etc.

[/toggle]

 

[toggle title=“… ich die Heilige Messe besuchen möchte, aber zu krank bin?„]

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro. Eine/Einer unserer Kommunionhelfer(innen) kommt gerne vorbei, um mit Ihnen die Hauskommunion zu feiern.

[/toggle]

 

[toggle title=“… ein Angehöriger im Sterben liegt?„]

Wenn eine liebe Angehörige oder ein lieber Angehöriger schwer erkrankt ist und sein irdisches Leben dem Ende entgegen geht, ist dies trotz unserer festen Überzeugung, dass der Tod nicht das Ende bedeutet, für alle eine sehr schwere und traurige Zeit. Selbstverständlich ist gerade zu solchen krisenhaften Zeiten die Gemeinschaft der Christen in Starzach für Sie da. Bitte benachrichtigen Sie den Pfarrer. Selbstverständlich kommt er schnellstmöglich bei Ihnen vorbei und spendet der/dem Kranken die Krankensalbung und reicht die Wegzehrung.

Das Pastoralteam steht Ihnen gerne für seelsorgerliche Gespräche zur Verfügung, und der Krankenpflegeverein St. Martinus und die Hospizgemeinschaft St. Josef bieten praktische Hilfe an. Bei längerer Krankheit kommt auch gerne der Pfarrer oder ein Kommunionhelfer vorbei, um die Krankenkommunion mit Ihnen zu feiern. Bitte zögern Sie nicht, sich im Pfarrbüro zu melden.

Übrigens: zweimal im Jahr werden bei uns besondere Gottesdienste mit Krankensalbung angeboten. Die Termine entnehmen Sie bitte der aktuellen Gottesdienstordnung oder dem Starzach Boten.

[/toggle]

 

[toggle title=“ … ein Gemeindemitglied verstorben ist?„]

Unser herzlichstes Beileid zu Ihrem Verlust! Bitte kommen Sie im Pfarrbüro vorbei oder rufen Sie an, damit wir Sie in allen Fragen und Sorgen, die eine Beerdigung und die Zeit danach mit sich bringen, unterstützen können.

[/toggle]

 

[toggle title=“… ich aus der Kirche ausgetreten bin und wieder eintreten möchte?„]

Herzlichen Glückwünsch zu diesem guten Entschluss. Selbstverständlich unterstützen und begleiten wir Sie auf Ihrem Weg zum (Wieder-)Eintritt. Bitte sprechen Sie ein Mitglied des Pastoralteams an.

[/toggle]

 

[toggle title=“… ich auf der Suche nach einem sinnvollen Beruf bin?„]

Berufe in der Kirche sind mehr als Job oder „Broterwerb“. Wie in kaum einem anderen Bereich können hier Berufung, Überzeugung, Glaube und das Streben nach einer sinnvollen beruflichen Tätigkeit in Einklang gebracht werden.

Die Seelsorgeeinheit Starzach bietet für verschiedene Tätigkeiten und Berufsbilder Praktika an, bitte wenden Sie sich bei Interesse an Pastoralreferentin Elfriede Sacha. Für generelle oder auch sehr spezielle Auskünfte zu den Berufen in der Kirche gibt es die Diözesanstelle „Berufe der Kirche“ im Wilhelmsstift in Tübingen. Keine Scheu, die Menschen dort sind allesamt freundlich, hilfsbereit und kompetent.  Schauen Sie doch mal vorbei oder vereinbaren Sie einen Termin.

[/toggle]
[/toggles]

error: Content is protected !!