Die Ökumene in Starzach stellt ein Stück weit eine Herausforderung für uns dar, einfach schon allein dadurch, dass wir es in Starzach mit zwei verschiedenen „zuständigen“ evangelischen Kirchengemeinden zu tun haben, so dass wir als die eine Seelsorgeeinheit doppelt gefordert sind.

Für uns haben wir inzwischen die Regelung gefunden, dass wir mit jeder der beiden evangelischen Kirchengemeinden zusammen jeweils mindestens einen ökumenischen Gottesdienst vorbereiten und feiern, und mit einer der beiden Kirchengemeinden darüber hinaus noch zwei ökumenische Bibelabende in zwei Starzacher Gemeinden gestalten, zu denen natürlich alle Starzacher Christen und Interessierte und auch die evangelischen Mitchristen aus beiden Kirchengemeinden sehr herzlich eingeladen sind.

Im Übrigen ist in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, dass so gut wie alle unsere (kath.) Veranstaltungen – auch Gruppen und Kreise – auch den evangelischen Mitchristen offen stehen, und von diesen auch eifrig „genutzt“ werden: Kirchenchöre, Kinderchöre, Mitarbeit in der Hospizgemeinschaft St. Josef, Mitglied im Gebetskreis Magnificat, Mitarbeit beim Bibelteilen in der Fastenzeit; Mutter-Kind-Gruppen, sogar in den Kleinkinder-Gottesdienst-Vorbereitungsteams, Mittun bei den Seniorennachmittagen und Seniorenausflügen u.v.m…

error: Content is protected !!