Einladung zum Adventlichen Nachmittag in Börstingen

Auch in Börstingen sind alle Seniorinnen und Senioren – jüngere, ältere und auch betagte -, sowie alle anderen Interessierten, die gerne dabei sein und mitmachen möchten, ganz herzlich zu einem adventlichen Seniorennachmittag mit einem besinnlich-geselligen Programm und köstlichen Adventsgebäcken und Getränken am Mittwoch, den 11.12.19 um 14.00 Uhr in das Pfarrhaus in Börstingen eingeladen!. Auch hier werden uns die Kinder und Erzieher*innen des Kindergartens Börstingen wieder besuchen und uns mit einem Beitrag auf das kommende Fest einstimmen. Außerdem werden wir wieder miteinander singen und besinnliche Texte und Geschichten hören.

Sicher wird es ein schöner, unterhaltsamer, geselliger Adventsnachmittag werden.

Auf viele Besucherinnen und Besucher an diesem Nachmittag freuen sich schon jetzt das Seniorennachmittagsteam Börstingen mit Alexandra Ellsässer und Helfer*innen sowie alle Beteiligten.

Wer in Börstingen gerne einen Fahrdienst hätte, melde sich bitte bei Alexandra Ellsässer, wir organisieren gerne eine Mitfahrgelegenheit für Sie!

Einladung zum Seniorennachmittag in Bierlingen

Zum adventlich gestalteten Seniorennachmittag am Dienstag, den 10.12.19 um 14.00 Uhr in der Martinusklause in Bierlingen lädt das Seniorennachmittags-Team Bierlingen alle – also alle jüngeren, älteren und auch  betagten! –  Seniorinnen und Senioren und alle anderen Interessierten, die gerne mit dabei sein wollen, ganz, ganz herzlich ein!
Wir werden uns miteinander mit Liedern, Geschichten, besinnlichen Texten auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen. Und auch die Kinder und Erzieherinnen und Erzieher der KITA Bierlingen werden wieder zu uns kommen und uns in ihre Weihnachtsvorbereitungen mit einbeziehen!

Es wird auch diesmal wieder ganz bestimmt ein geselliger, besinnlicher und auch fröhlicher Nachmittag werden.

Es freuen sich schon jetzt auf eine große bunte Besucher*innen-Schar:
das Seniorennachmittags-Team Bierlingen mit Mathilde Pfeffer, Klara Baur, Elisabeth Schüle und Gerda Pfeffer sowie alle Beteiligten.

Übrigens: Natürlich organisieren wir auch in Bierlingen einen Hol- und Bringdienst für Sie – melden Sie sich einfach bei uns, wir holen Sie daheim ab und bringen Sie auch wieder wohlbehalten nachhause!

Einladung zum Seniorengottesdienst mit anschließendem Frühstück und adventlichem Programm mit der KITA Wachendorf

Zum Seniorengottesdienst mit Pfarrer Gerz in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus in Wachendorf sowie zum anschließenden Frühstück und adventlich gestaltetem Programm mit dem Kindergarten Wachendorf im Gemeindehaus St. Josef sind alle jüngeren, älteren und auch betagten Seniorinnen und Senioren aus Wachendorf sowie alle anderen Interessierten, die es sich einrichten können, am Mittwoch, den 11.10.19 ganz herzlich eingeladen!
Wir beginnen mit dem Gottesdienst um 9.00 Uhr in der Kirche und gehen dann miteinander ins Gemeindehaus St. Josef, wo uns das köstliche Frühstück erwarten wird und die Kinder und Erzieher*innen uns auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen werden.

Sicher wird es wieder ein sehr schöner und besinnlicher Vormittag werden!

Auf viele Gottesdienstbesucher*innen und Gäste freuen sich schon jetzt:
Monika Hertkorn und Marlene Seifer sowie alle Beteiligten.

Übrigens: Wenn Sie eine Mitfahrgelegenheit brauchen, melden Sie sich bitte bei Monika Hertkorn oder bei Marlene Seifer, wir organisieren gerne eine Fahrgelegenheit für Sie!

Wichtige Infos aus der letzten Sitzung des Kirchengemeinderats St. Georg Sulzau

Der Kirchengemeinderat St. Georg Sulzau hat in seiner letzten Sitzung unter anderem über die verschiedenen von den Verantwortlichen für die Gebäude- und Arbeitssicherheit aufgelisteten Gefahrenquellen gesprochen und überlegt, wie diese Gefährdungen ausgeräumt bzw. behoben werden können.
Außerdem wurden verschiedene Aufgaben, die bei der gemeinsamen Waldweihnacht in Sulzau anstehen, verteilt.
Als weiterer Punkt stand die KGr-Wahl im März 2020 zur Diskussion. Da noch keine weiteren Kandidaten gefunden werden konnten, wurde überlegt, wie noch um Kandidatinnen und Kandidaten möglichst wirkungsvoll geworben werden könnte.
Als Termine für weitere Kaffee-Nachmittage wurden festgelegt: Mittwoch, 22.01.2020, Mittwoch, 04.03.2020, Mittwoch, 29.03.2020, jeweils um 14.30 Uhr im Kirchenhäusle in Sulzau.
Nächste Sitzung des KGR St. Georg Sulzau: Donnerstag, 13.02.2020, 20.00 Uhr im Kirchenhäusle in Sulzau.

Wie sieht´s aus bei DIR? Kandidat*innen gesucht für den Kirchengemeinderat in den Gemeinden unserer Seelsorgeeinheit

Am 22. März 2020 werden die Kirchengemeinderäte neu gewählt. Dafür suchen wir in allen unseren Kirchengemeinden in unserer Seelsorgeeinheit Kandidatinnen und JKandidaten.Wem die Kirche wichtig ist, und wer die Kirche mitgestalten will, für den/für die ist der Kirchengemeinderat das ideale Gremium. Kirche gestalten, Verantwortung für die Zukunft übernehmen und das in einem Kreis Gleichgesinnter, das sind die Herausforderungen für die neuen und auch für die alten Kirchengemeinderäte.

„Der Kirchengemeinderat leitet zusammen mit dem Pfarrer die Kirchengemeinde. Er dient der Erfüllung der Aufgaben der Kirchengemeinden und trägt mit dem Pfarrer zusammen die Verantwortung  für die Sammlung und Sendung der Kirchengemeinde.“ So steht es in der Ordnung für die Kirchengemeinderaäte (§ 1 und § 18). Das Aufgabenfeld der Kirchengemeinderäte umfasst also alle Bereiche der Kirchengemeinde, von der Liturgie über die Senioren- und die Jugendarbeit bis zu den Finanzen. s ist also viel mehr als nur ein Verwaltungsgremium. Der Kirchengemeinderat gestaltet die Gemeinde in all ihren Dimensionen mit.

Zwei davon sind die Sammlung und die Sendung. Der Begriff Sammlung steht für alles, was die Kirchengemeinde als Gemeinschaft zusammenhält. Das ist zuerst der Glaube und alle sein Vollzüge, Gottesdienste, Feste und Aktionen. Der Begriff Sendung beschreibt eine weitere  Dimension der Kirchengemeinde:
Sie ist nicht nur für sich selbst da, sondern vor allem auch für die Menschen am Ort. Ihre Sorgen und Nöte sind Herausforderungen für die Kirchengemeinderäte.

Bei der Mitarbeit im Kirchengemeinderat kann sich jeder für den Bereich engagieren, der ihr oder ihm am meisten am Herzen liegt. Und wenn jemand gerne in bestimmten Bereichen seine Fähigkeiten gefördert haben möchte, kann er oder sie auch eine entsprechende Förderung erhalten.
Eine Legislaturpersiode dauert 5 Jahre. Viele Rätinnen und Räte engagieren sich aber aufgrund der guten Erfahrungen im Kirchengemeinderat über mehrere Perioden, wobei eine Mitarbeit für „nur“ eine Wahlpersiode durchaus in Ordnung ist.

„Wie sieht´s also aus ? – Kandidieren Sie?“
Wenn Sie noch weitere Informationen brauchen, wenden Sie sich bitte an die derzeitigen Kirchengemeinderätinnen und -räte in ihrer Kirchengemeinde, die gewählten Vorsitzenden oder auch an die Wahlausschuss-Mitglieder Ihrer Kirchengemeinde – sie alle freuen sich über Ihr Interesse und geben Ihnen gerne Auskunft!

Einladung zur Adventlichen Morgenbesinnung mit anschließendem Frühstück in Wachendorf und in Bierlingen

Auch in diesem Jahr wieder laden wir ganz herzlich alle Frühaufsteher und Interessierten, die sich noch im Dunkeln auf den Weg machen möchten, um sich mit anderen zusammen auf das kommende Weihnachtsfest einzustimmen, zu einer „Adventlichen Morgenbesinnung“ in der Kirche und zu einem gemeinsamen gemütlichen Frühstück in den jeweiligen Gemeinderäumen in Wachendorf und Bierlingen ein:

In Wachendorf beginnen wir am Samstag, den 14.12.19  um 6.30 Uhr mit der Adventlichen Morgenbesinnung in der Pfarrkirche St. Petrus und Paulus und gehen dann miteinander ins Gemeindehaus St. Josef, wo wir in geselliger Runde frühstücken wollen.

Und in Bierlingen beginnen wir am Montag, den 23.12.19, bereits um 6.00 Uhr mit der Adventlichen Morgenbesinnung in der Pfarrkirche St. Martinus und gehen dann in die Martinusklause, wo uns ebenfalls ein geselliges gemeinsames Frühstück erwartet.

Auf viele erwartungsvolle Besucher*innen und Mitbeter*innen freuen sich schon jetzt:
in Wachendorf: Brigitte Steinmetz und Waltraud Zuchowski mit allen Helfer*innen und Beteiligten
und in Bierlingen: Elfriede Sacha mit Helfer*innen und allen Beteiligten.

Weihnachts-Mini-Musical im Familiengottesdienst an Heilig Abend: nächste Probe

Die nächste Probe für das Weihnachts-Mini-Musical im Familiengottesdienst am Heiligen Abend findet – wie besprochen – am Montag, den 09.12.19 um 16.15 Uhr in der Martinusklause in Bierlingen statt und wird diesmal etwas länger, also bis ca. 17.00 Uhr dauern!

Es freut sich auf Euch wieder das Vorbereitungsteam:
Anna Neubacher, Sonja Seifer und Bruno Sacha mit weiteren Helfer*innen.

Wichtige Termine im Dezember

Samstag, 30.11.19:
10.30 Uhr Bußfeier für die Erstkommunionkinder in Bierlingen;
18.30 Uhr VA-Gottesdienst in Bierlingen mit Honk&Blow

Sonntag, 01.12.19 (1. Advent):
Segnung der Adventskränze in allen Gottesdiensten;
10.15 Uhr Paralleler Kleinkindergottesdienst in Felldorf; 
10.15 Uhr Gottesdienst mit Ministranten-Aufnahme in Börstingen;

– Montag, 02.12.19:
19.00 Uhr Bußgottesdienst in Felldorf;

– Dienstag, 03.12.19:
19.00 Uhr Bußgottesdienst in Börstingen;

Mittwoch, 04.12.19:
14.00 Uhr Adventlicher Seniorennachmittag in Felldorf mit dem Kindergarten Felldorf.

Sonntag, 08.12.19 (2. Advent):
10.15 Uhr Gottesdienst mit allen Erstkommunionkindern in Wachendorf;
10.15 Uhr Gottesdienst mit dem Kirchenchor Felldorf in Felldorf;

– Montag, 09.12.19:
20.30 Uhr Meditativer Spät-Gottesdienst in Bierlingen;

– Dienstag, 10.12.19:
14.00 Uhr Adventlicher Seniorennachmittag in Bierlingen mit der KITA Bierlingen;

– Mittwoch, 11.12.19:
9.00 Uhr Seniorengottesdienst in der Kirche in Wachendorf mit anschließendem adventlichen Frühstück im Gemeindehaus St. Josef mit der KITA Wachendorf;
14.00 Uhr Adventllicher Seniorennachmittag in Börstingen mit dem Kindergarten Börstingen;
14.30 Uhr Adventlicher Kaffee-Nachmittag im Kirchenhäusle in Sulzau;

– Samstag, 14.12.19:
6.30 Uhr Adventliche Morgenbesinnung in der Kirche in Wachendorf mit anschließendem gemeinsamen Frühstück im Gemeindehaus St. Josef;
18.30 Uhr VA-Gottesdienst in Felldorf mit der JUKA Bierlingen;

– Sonntag, 15.12.19 (3. Advent):
10.15 Uhr Patroziniumsgottesdienst in Börstingen mit dem Kirchenchor Felldorf und parallelem Kleinkindergottesdienst in Börstingen;

Montag, 16.12.19:
20.30 Uhr Meditativer Spät-Gottesdienst in Bierlingen;

– Sonntag, 22.12.19 (4. Advent):
17.00 Uhr Gemeinsame Waldweihnacht der Seelsorgeeinheit St. Josef Starzach in Sulzau an der Halle der Fam. Beiter;

– Montag, 23.12.19:
6.00 Uhr Adventliche Morgenbesinnung in der Kirche in Bierlingen, anschließend gemeinsames Frühstück in der Martinusklause.

– Dienstag, 24.12.19 (Hl. Abend):
15.30 Uhr Krippenfeier für die Kleinen in der Kirche in Wachendorf;
16.00 Uhr Familiengottesdienst mit dem Weihnachts-Mini-Musical „Ey Mann, Gloria“ in der Kirche in Bierlingen;
18.00 Uhr Gottesdienst am Heiligen Abend mit dem Kirchenchor Felldorf in der Kirche in Felldorf;
22 Uhr Christmette in der Kirche in Börstingen;

– Mittwoch, 25.12.19 (1. Weihnachtsfeiertag – Fest der Geburt des Herrn):
10.15 Uhr Hl. Messe mit dem Weihnachtsprojektchor des Kirchenchores Wachendorf in Wachendorf;
10.15 Uhr Hl. Messe mit der Musikkapelle Börstingen in Börstingen;

– Donnerstag, 26.12.19 (2. Weihnachtsfeiertag – Stephanus):
10.15 Uhr Hl. Messe mit dem Musikverein Bierlingen in Bierlingen;

– Sonntag, 29.12.19 (Fest der Heiligen Familie):
in allen Gottesdiensten Segnung des Johannesweins.

– Dienstag, 31.12.19 (Silvester):
18.00 Uhr Hl. Messe mit Jahresabschluss in Wachendorf und Sulzau;
18.00 Uhr Jahresschlussandachten jew. in Bierlingen, Felldorf und Börstingen;

– Mittwoch, 01.01.20 (Neujahr/Fest der Gottesmutter Maria):
10.15 Uhr Hl. Messe in Felldorf.

UNTERSTÜTZUNG FÜR DIE ROTTENBURGER TAFEL

„Vergelt´s Gott!“ für Ihre nach wie vor großzügige Unterstützung der Rottenburger Tafel, die IMMER DRINGENDER AUCH WEITERHIN AUF JEDE LEBENSMITTELSPENDE ANGEWIESEN ist.

Dazu erreichte uns vor Kurzem unter anderem folgende Briefe:

„Die Kinderarmut in Deutschland steigt immer weiter an. Jedes fünfte Kind lebt in einem Haushalt, der als einkommensarm oder davon bedroht gilt. Kinder von Alleinerziehenden und aus kinderreichen Familien sind besonders von Armut betroffen.

Bei den Tafeln macht sich der Anstieg der Kinderarmut mit als erstes bemerkbar: Rund ein Drittel der Tafel-Kunden sind mittlerweile Kinder und Jugendliche. Die Tafeln wissen das ganz genau, da Eltern angeben müssen, für wie viele und welche Mitglieder in ihrem Haushalt sie Lebensmittel beziehen wollen.

Was Armut für Kinder und Jugendliche bedeutet, bekommen die Tafel-Helfer hautnah mit: Für neue Kleidung, Spielsachen und soziale und kulturelle Teilhabe, etwa für einen Schwimmbad- oder Kinobesuch mit Freunden, bleibt oft kein Geld übrig. Auch wissenschaftliche Studien zeigen, dass arme und armutsbedrohte Kinder häufiger materiell unterversorgt, sozial isoliert und gesundheitlich beeinträchtigt sind und überdurchschnittlich oft Gewalterfahrungen machen. In Deutschland sind die Aufstiegschancen eines Kindes aus schwierigen sozialen Verhältnissen deutlich schlechter als im internationalen Vergleich.

Mit der Unterstützung und finanziellen Entlastung von rund 300 Haushalten (viele auch aus Starzach!) durch die Lebensmittelausgabe unterstützt die Tafel Rottenburg a. N. vor Ort.

Mit Ihrer Lebensmittelspende können Sie ganz gezielt die Tafelaktivität in Rottenburg a. N. unterstützen und benachteiligten Kindern ein Stück Chancengleichheit und Gerechtigkeit schenken!“

Und:

„Immer mehr Menschen sind von Altersarmut betroffen. Sie trifft sogar Menschen mit einem langen Berufsleben und regelmäßigen Beitragszahlungen in die Rentenkasse. Viele erhalten so kleine Renten, dass sie davon kaum Miete, Heizung und Lebensmittel bezahlen können. Ausgaben für soziale Teilhabe werden zum Luxus. Der demographische Wandel bringt es mit sich, dass das Problem in Zukunft noch viel mehr Menschen betreffen wird.

Die Tafeln unterstützen schon heute fast eine halbe Millionen Seniorinnen und Senioren. Aus Scham bitten viele erst viel zu spät um Hilfe. Oft erfahren die Tafeln nur durch Angehörige oder Bekannte der Betroffenen, wie schlimm deren Situation in Wirklichkeit ist. Viele der 300 Haushalte (viele auch aus Starzach), die von der Tafel Rottenburg a. N. mit Lebensmitteln unterstützt werden, gehören zum Kreis der Rentnerinnen und Rentner, die von Altersarmut betroffen sind.

Mit Ihrer Lebensmittelspende können Sie gezielt die Tafel Rottenburg a. N. unterstützen und dazu beitragen, dass ältere Menschen Teil der Gesellschaft bleiben können.“

Die gespendeten Lebensmittel und andere Gaben werden jeweils am Dienstagvormittag in allen unseren Kirchen – außer in Sulzau – von Mitarbeitern der Rottenburger Tafel abgeholt.
Wir bitten um Beachtung!

Den Spendern danken wir von ganzem Herzen für ihre großherzigen Lebensmittelspenden und freuen uns schon jetzt, dass Sie uns auch weiterhin im Rahmen Ihrer Möglichkeiten mit Ihren Gaben und ihrem Gebet unterstützen werden!

Pfarrer Josef Gerz und das Pastoralteam der Seelsorgeeinheit St. Josef Starzach.

Geselliger Mittagstisch im Bierlinger „Gasthaus Rössle“

Es ist Ihnen bisher entgangen? Donnerstags um 11.45 Uhr trifft sich eine gesellige Runde zum Mittagessen im Rössle. Frau Kluy kocht jede Woche Überraschendes; Sie müssen sich keine Gedanken „was koche ich heut?“, Sie können Ihre Küche kalt lassen (gespült ist auch schon) und haben die Gelegenheit zur Begegnung und dem Gespräch mit Gästen aus ganz Starzach. Kommen Sie ruhig unangemeldet und probieren Sie es aus, wir freuen uns über neue Gesichter und laden Sie herzlich ein!

Frau Jutta Keller.