1) Die wichtigsten Gottesdienste im Kirchenjahr, zu denen alle Erstkommunionkinder recht herzlich eingeladen sind und die sie alle in unterschiedlicher Art und Weise mitgestalten werden, im Überblick:
Am Palmsonntag, den 14.04.19 wird in allen Gottesdiensten in unserer Seelsorgeeinheit der Einzug Jesu in Jerusalem gefeiert. Die Erstkommunionkinder aus Bierlingen, Wachendorf und Felldorf werden im Gottesdienst in Bierlingen um 10.15 Uhr die Leidensgeschichte Jesu mit Symbolen mitgestalten; die Erstkommunionkinder aus Börstingen werden die Leidensgeschichte Jesu im Gottesdienst in Börstingen um 10.15 Uhr mit Symbolen verdeutlichen.
Am Gründonnerstag, den 18.04.19 treffen sich alle Gläubigen aus unserer Seelsorgeeinheit um 19.30 Uhr in Bierlingen in der Kirche zur Feier des Letzten Abendmahles Jesu mit seinen Jüngern. Wir denken an dieses letzte Abendmahl, Jesu mit seinen engsten Freunden und erleben mit, was damals alles bei diesem Mahl geschah – bis dahin, dass Jesus selbst sich nun auch uns – wie damals seinen Jüngern – in seinem Leib und in seinem Blut ausliefert bzw. schenkt und uns mit der Fußwaschung ein Beispiel gibt, wie wir aneinander handeln sollen.
Am Karfreitag, den 19.04.19 steht die Leidensgeschichte, der Kreuzweg Jesu und sein Tod im Mittelpunkt der Kreuzwege, der Karliturgie und der Karmette. Die Erstkommunionkinder sind herzlich zum Kinderkreuzweg um 10.00 Uhr nach Bierlingen an der Lourdeskapelle eingeladen, den sie auch mitgestalten werden und in dessen Verlauf sie das Holzkreuz zum Umhängen ausgehändigt bekommen, das sie bei der Erstkommunion über ihren Gewändern tragen werden, und das sie daran erinnern soll, das Jesus ihr bester Freund ist, der sogar sein Leben für sie hinzugeben bereit war.
ACHTUNG – wichtiger Hinweis: Die Schulkinder können zu diesem Kinderkreuzweg auch ihre Kässchen der diesjährigen Fastenaktion der Kinder mitbringen! – In der Osternacht am 20.04.19 um 20.00 Uhr in Felldorf schließlich feiern wir die Auferstehung Jesu, bekennen und bekräftigen feierlich unseren Glauben an ihn und seine Auferweckung und bleiben nach dem Gottesdienst noch zu einem Liebesmahl (Agape) mit Kranzbrot und Wein (oder Sprudel) zusammen, um uns „Frohe Ostern!“ zu wünschen. Die Erstkommunionkinder werden in der Osternachtfeier auf kindgemäße Art und Weise ihr Taufversprechen erneuern und an verschiedenen Stellen des Gottesdienstes mitwirken.

Achtung: Bei allen Gottesdiensten – auch beim Kinderkreuzweg – treffen sich die Erstkommunionkinder jeweils bereits 20 Minuten vor Beginn des jeweiligen Gottesdienstes in der jeweiligen Kirche bzw. am jeweiligen Veranstaltungsort!

Ich freue mich auf die Feiern und Feste mit Euch und grüße Euch und Eure Familien ganz herzlich!
Elfriede Sacha.
Die Mitfeier der wichtigsten Gottesdienste im Kirchenjahr:
error: Content is protected !!