In seiner letzten Sitzung hat der Kirchengemeinderat
– zunächst den Doppelhaushalt 2017-2018 beraten und verabschiedet.
– Außerdem wurde der Jahresabschluss 2016 vom Verwaltungsaktuar, Herrn Glasebach erläutert und vom Kirchengemeinderat festgestellt,
– sowie die Ablösung der altrechtlichen Verpflichtung der gemeinde Starzach hinsichtlich der Kostenbeteiligung zur Mesnerbesoldung zu den von Herrn Glasebach vorgetragenen Bedingungen beschlossen.
Im zweiten, nichtöffentlichen Teil der Sitzung
– wurde zunächst die Kirchenpflegerin, Frau Marlene Seifer, für weitere 6 Jahre in ihrem Amt wieder gewählt. Das Gremium bedankt sich für ihre vorbildliche Arbeit und der vergangenen Jahre und freut sich über ihre Bereitschaft, dieses Amt weiter zu führen.
– Im weiteren Verlauf der Sitzung ging es noch um die Firmung, die in diesem jahr am Freitag, den 19.05.17 um 18.00 Uhr in Wachendorf stattfinden wird. Der Kirchengemeinderat richtet den anschließenden Ständerling aus, und verteilt die dazu notwendigen Einsätze und Arbeiten unter den Anwesenden.
– Burkhard von- Ow-Wachendorf informiert noch über den derzeitigen Stand der Sanierung der Außenanlage an der Kirche: Mit der Verlegung des Pflasters usw. soll am 22.05.17 von der Firma Wehle am 22.05.17 begonnen werden.
– Für die Pflege der Außenanlage Kirche/Pfarrhaus für Frühjahr/Sommer/ und Herbst ist inzwischen jemand gefunden worden; für den Winterdienst wird weiter nach einer Lösung gesucht.
– Bei der diesjährigen Ösch-Prozession wird diesmal die SÜD-Route gegangen: Faulmorgen, Lachenäcker, Eulenkreuz, Marien Stöckle (Haus Schmieder).

Wichtiges aus dem Kirchengemeinderat St. Petrus und Paulus Wachendorf: