Die Erstkommunionkinder haben parallel zum Lesen der Leidensgeschichte verschiedenfarbige Tücher mit entsprechenden Symbolen vor den Altar gelegt,
um das geschehen zu visualisieren:
Einzug in Jerusalem: Palmzweig auf rotem Tuch – Das letzte Abendmahl: Brotkorb und Krug auf weißem Tuch – Gefangennahme im Garten Getsemani: Olivenzweig und Schwert auf grünem Tuch – Petrus verleugnet Jesus im Hof des Hohepriesters am Feuer: Holzscheite auf gelbem Tuch – Jesus bekommt einen roten Mantel umgehängt, eine Dornenkrone aufgesetzt und wird verspottet: Dornenkrone auf rotem Tuch – Jesus wird ans Kreuz genagelt und über ihm eine Tafel mit der Inschrift INRI befestigt: Hammer, Nägel und Tafel mit Inschrift INRI ….

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
Jesus stirbt am Kreuz: alle Tücher und Gegenstände werden zunächst mit einem schwarzen Tuch zugedeckt;
Jesus wird vom Kreuz abgenommen und in ein Felsengrab gelegt: über alles wird ein graues Tuch gebreitet, das mit Steinen fixiert wird….

Palmsonntag mit den Erstkommunionkindern