Weiterhin strenge Regelungen in den Gottesdiensten während der 3. Corona-Krisenstufe:

Für unsere Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit St. Josef Starzach gilt nach wie vor:

> möglichst einzeln oder nur mit Personen des eigenen Haushalts gleichzeitig in die Kirche zu kommen, nicht schon beim Ankommen und nicht beim Verlassen der Kirche Grüppchen zu bilden oder Staus zu verursachen,
> sich die Hände desinfizieren zu lassen,
> den Namen, den Wohnort und die Telefonnummer aufschreiben zu lassen,
> anzugeben, ob die Kommunion empfangen wird oder nicht,
> sich einen Platz von den Ordner*innen zuteilen zu lassen und ihren Anweisungen zu folgen,
> sich an die ausgezeichneten und von den Ordner*innen angegebenen Wege zu halten,
> nicht über eine/n andere/n zu steigen bzw. die Wege anderer Gottesdienstbesucher*innen zu kreuzen,
> auf keinen Fall zu singen – (nach wie vor dürfen aber kleine Vorsängergruppen in den Gottesdiensten singen)
> niemandem die Hand zu geben oder irgendwie zu berühren,
> und GANZ WICHTIG UND NEU: bereits mit einem Mund-Nase-Schutz (Alltagsmaske) zur Kirche zu kommen und diesen die gesamte Zeit über (auch beim Verlassen der Kirche noch!) zu tragen!!!


Wir bitten Sie inständig: Halten Sie sich unbedingt an diese Regelungen und die Anordnungen der Ordner*innen – für Ihre eigene Gesundheit und die Gesundheit der anderen! – Damit wir auch weiterhin miteinander erbauliche, erfüllende, heil- und segensvolle Gottesdienste feiern können!
Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Mittun!


Pfarrer Josef Gerz und das Pastoralteam.

Weiterhin strenge Regelungen in den Gottesdiensten während der 3. Corona-Krisenstufe:
error: Content is protected !!